in Search
Latest post 02-26-2012 3:03 PM by OKF. 7 replies.
Page 1 of 1 (8 items)
Sort Posts: Previous Next
  • 02-23-2012 12:27 PM

    • Michael
    • Not Ranked
      Male
    • Joined on 01-29-2012
    • Germany / Heimsheim
    • Posts 8
    • Bronze Member

    Verbindung iPod/iPhone mit BeoSound-Anlage - Ratschläge erbeten

    Hallo liebe Gemeinde,

    wer hat von Euch denn bisher welche guten/weniger guten Erfahrungen der Anbindung von iPod/iPhone an eine BeoSound-Anlage (z.B. Ouverture/3000/3200/9000) gesammelt wie z.B. über den Aux-Anschluß, eine Docking Station (z.B. die von B&O iPod Dock FS 23, oder die von iBundO allrounder etc.) oder andere Lösungen. Nach Angaben meines Freundlichen sei die Verbindung über ein Aux-Kabel (günstigste Lösung) eher nicht so hochwertig für den Genuß der auf iPod/iPhone gespeicherten Musikdateien und er empfiehlt daher unter qualitativen (und natürlich nicht ganz uneigennützigen) Gesichtspunkten am ehesten eine (B&O-eigene) Docking Station, welche neben einer Ladefunktion für iPod/iPhone auf einer evtl. vorhandenen BeoVision dann auch dort sichtbare Musik-Cover und die Steuermöglichkeit über die Beo4 bieten würde. Von anderen Möglichkeiten z.B. über bluetooth rät er aus qualitativen Gesichtspunkten ebenfalls ab. Was meint ihr dazu bzw. welche Erfahrungen habt ihr bisher gemacht mit einer Verbindung iPod/iPhone zur BeoSound-Anlage?

    Vielen Dank für Eure Antworten

    Michael

    BV 10-46'', BeoLab 8000/6000/3500, BS Ouverture/Century, BV Avant 28'', 4x Beo 4, 6x BeoCom 6000, 2x EarSet 1 Home, BeoTime;

    Panasonic DMP-BD85 + Technisat DigiCorder HD K2 + Nintendo Wii in Cabinet BV 5 silber 4177 unter der BV 10-46''

  • 02-23-2012 12:43 PM In reply to

    Re: Verbindung iPod/iPhone mit BeoSound-Anlage - Ratschläge erbeten

    Wie soll denn ein analoger Eingang mit einer Digitalen Ausgangs-Schnittstelle sonst verbunden werden?? Geht doch gar nicht! Das Kabel ist eine sinnvolle Lösung, die Dockingstation auch. Beides aber gibt das Signal analog an die B&O Anlage weiter. Also ist die "billige" Kabelvariante schon sinnvoll. Klar kann man eine "andere B&O Anlage" nehmen wie die Beosound 8, aber ob die Lautsprecher so gut sind wie die, die Du an deiner Beosound 9000 hast wage ich zu bezweifeln. Diese IF23 oder wie die heißt kannst Du gar nicht rein Audio verwenden, die braucht einen Fernseher dabei. Wenn Du etwas Luxus willst, nimm die allrounder von ibundo, sonst einfach das Aux-Kabel.

  • 02-23-2012 12:45 PM In reply to

    Re: Verbindung iPod/iPhone mit BeoSound-Anlage - Ratschläge erbeten

    ..vorallem was für eine Dockingstation schwebt Deinem Händler denn da vor?? B&O hat bis jetzt keine eigene Dockingstation die mal in das Linksystem einbinden kann.

  • 02-23-2012 2:06 PM In reply to

    • Michael
    • Not Ranked
      Male
    • Joined on 01-29-2012
    • Germany / Heimsheim
    • Posts 8
    • Bronze Member

    Re: Verbindung iPod/iPhone mit BeoSound-Anlage - Ratschläge erbeten

    Hallo Dirk,

    schau mal hier: http://www.bang-olufsen.de/system-dock, nennt sich Docking Station FS23 bzw. iPod Dock , aktueller Listenpreis € 435 (Stand Januar 2012). Muss glaube ich auch wohl mit einer BeoVision über HDMI-Anschluß verlinkt werden.

    Viele Grüße

    Michael

    BV 10-46'', BeoLab 8000/6000/3500, BS Ouverture/Century, BV Avant 28'', 4x Beo 4, 6x BeoCom 6000, 2x EarSet 1 Home, BeoTime;

    Panasonic DMP-BD85 + Technisat DigiCorder HD K2 + Nintendo Wii in Cabinet BV 5 silber 4177 unter der BV 10-46''

  • 02-23-2012 2:11 PM In reply to

    • Michael
    • Not Ranked
      Male
    • Joined on 01-29-2012
    • Germany / Heimsheim
    • Posts 8
    • Bronze Member

    Re: Verbindung iPod/iPhone mit BeoSound-Anlage - Ratschläge erbeten

    Hallo Dirk,

    stimme Dir zu, denn nach meiner jetzt aufgefrischten Erinnerung muss wohl die Docking Station FS23 an eine BeoVision über HDMI-Anschluß angeschlossen werden, was die Qualität der Verbindung natürlich deutlich gegenüber einem Aux-Anschluß verbessern soll. Hatte der Freundliche im Gespräch auch so erwähnt.

    Viele Grüße

    Michael

    BV 10-46'', BeoLab 8000/6000/3500, BS Ouverture/Century, BV Avant 28'', 4x Beo 4, 6x BeoCom 6000, 2x EarSet 1 Home, BeoTime;

    Panasonic DMP-BD85 + Technisat DigiCorder HD K2 + Nintendo Wii in Cabinet BV 5 silber 4177 unter der BV 10-46''

  • 02-23-2012 6:27 PM In reply to

    Re: Verbindung iPod/iPhone mit BeoSound-Anlage - Ratschläge erbeten

    Servus.

    Meines Wissens nach hat die FS23 nur einen Komponenten-Video-Ausgang in Klinken-Form, was bedeuten würde dass das Bild in analoger Art und Weise auf den TV gebracht wird...ebenso wird auch der Ton analog per Adapter von 3,5mm-Klinke auf Cinch übertragen.

    So was geht doch auch deutlich komfortabler bzw. zeitgemässer: entweder hängt man ein AppleTV an einen BeoVision mit PUC, steuert das AppleTV dann auch mit einer B&O-Fernbedienung und übertragt sowohl Bild als auch Ton per HDMI an den TV - dass hierbei keine Linkfähigkeit besteht, dürfte klar sein...

    Die könnte man insofern erreichen, dass man den opt. Tonausgang des ATV mit einem Digital/Analog-Wandler konvertiert, so dass er dann in analoger Form im Masterlink-System übertragen werden kann. Die Kosten für solch einen Wandler bewegen sich irgendwo zwischen 40 und 4000 Euro, wobei ab einer gewissen EUR-Grenze Du auch wirklich dran glauben musst (Stichwort "Voodoo"), dass es besser klingt.

    Der Zugriff auf die digitale Musik passiert dann mittels AirPlay (dann muss man natürlich von Übertragung sprechen) von einem iPhone, iPad oder iPod Touch, oder Du greifst direkt auf die in iTunes/PC gelagerte Musik per WLAN/LAN zu.

    Natürlich ist es aber auch wichtig zu sehen, welche Art von Musikdateien abgespielt werden sollen...wenn wir von MP3-Dateien in 128kbit sprechen, dann kann ich nur sagen: gute Nacht.

    Betrachten wir allerdings höherwertige Kompressionsraten oder Audio-Formate, gibt's Hoffnung auf ansprechende Resultate...

    Das Streamen der Musik per WLAN an eine Anlage mit Auswahl/Steuerung über iPhone, iPad oder iPod Touch und entsprechender Remote App gelingt über ein zwischengeschaltetes AirPort Express, allerdings darf man vom D/A-Wandler des AirPort keine Wunderdinge erwarten...High-End haben spätestens vor zwei Zeilen schon aufgehört weiter zu lesen...aber es ist ein sehr komfortabler und reeller Kompromiss - und link-fähig dazu!

    Grüße aus Hessen, C.

     

  • 02-24-2012 4:32 AM In reply to

    • Silou
    • Top 500 Contributor
      Male
    • Joined on 08-10-2007
    • Switzerland
    • Posts 241
    • Gold Member

    Re: Verbindung iPod/iPhone mit BeoSound-Anlage - Ratschläge erbeten

    (deutch ist nicht meine Sprache, sorry) aber Jack Ausgang gibt immer schlechte Qualität. Dock Ausgang ist die richtige Lösung.

    Und natürlich die Musik nicht auf MP3 speichert!!!

    Sie haben auch eine Lösung  mit FB bei Revoxbeo (nur Audio).

    Gruss

     

     

     

  • 02-26-2012 3:03 PM In reply to

    • OKF
    • Top 500 Contributor
    • Joined on 02-22-2008
    • Posts 204
    • Bronze Member

    Re: Verbindung iPod/iPhone mit BeoSound-Anlage - Ratschläge erbeten

    korrekt das FS23 geht auf den Componenteingang am Fernseher. Die andere Alternative ist Apple TV2 mit HDMI und mit Jailbreak kannste dann auch ne NAS reinhängen. Habe beide Varianten und was besser ist kann ich nicht sagen. Wenn auf dem Router viel los ist dann wirste es auch dem ATV merken, da ist FS23 schon besser. Was besser ist kann ich nicht sagen, beides ist integriert und das FS 23 kann ich auch im Linkraum abholen, das spricht vielleicht dafür...

    Best regards Oliver

Page 1 of 1 (8 items)
Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly
Beoworld Security Certificate

SSL