in Search
Latest post 12-31-2011 5:18 AM by Die_Bogener. 9 replies.
Page 1 of 1 (10 items)
Sort Posts: Previous Next
  • 12-29-2011 5:22 AM

    Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    Hallo zusammen

    Ich habe ein Beosystem 7000 aus dem Jahr 1987 und einen neuen Samsung Fernseher, der nur einen digitalen optischen Audio Ausgang hat. Kann mir jemand sagen, wie ich die verbinden kann?

    Danke vielmals!

  • 12-29-2011 6:46 AM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    www.cypuk.com

    die haben Adapter und Umwandler für "alles" auf "alles".

    Du benötigst dieses Kastl:

    www.cypuk.com/Audience/AU-D3-Digital-Audio-to-Analogue-Converter

    optisch/spdif auf cinch stereo

     

    Georg

  • 12-29-2011 11:55 AM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    Danke Georg!

    Seh ich das richtig, dass vom Beomaster das Coax Kabel in den Wandler (Coax) muss, und vom Fernseher das optische Kabel in den optical Eingang vom Wandler? Einen cinch Anschluss sehe ich beim Beomaster nämlich nicht. 

    Danke dir!

  • 12-29-2011 12:24 PM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    Hi,

    also wenn der Beomaster einen digitalen koaxialen Eingang hat und der Fernseher einen digitalen optischen Ausgang hat, dann reicht doch das hier auch.

    Lichtleiterkabel vom Fernseher in die kleine Box, dann Koaxialkabel von der Box in den Beomaster und feddich Cool

    Sicher, dass der BM einen solchen Eingang hat ??

    Gruß,

    TanteInge

  • 12-29-2011 12:41 PM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    Hmmm, ich habe auch so einen Samsung (46UE8790) und und unten so einen Soundbar (HW450) drunter per optischen Anschluss. Das Ding klingt sch...e.

    Der Fernseher und der Wandler haben mehrere schwere Designfehler.

    - der optische Ausgang ist völlig losgelöst vom Rest der Klangregelung. "Mute" funktioniert nicht drauf... es werden zwar die internen Lautsprecher abgeschaltet, die optisch angeschlossenen dagegen nicht, die plärren weiter ... also 2 Fernbedienungen für den Ton. Angry

    - die internen Lautsprecher liefern DolbyDigital vorn links und rechts, der optische Ausgang liefert ein ähnliches, aber eben nicht identisches Signal, es ist zeitversetzt. Es ist klanglich auch nicht identisch und auch nicht konfigurierbar. Es fehlen definitiv Informationen aus diesem Signal Angry

    - die internen Lautsprecher kannst du per Software abschalten. Dann gibt's aber immer noch die Probleme, dass der Zeitversatz bleibt und auch die völlig andere Klangfarbe. Und die zweite Fernbedienung.

    Ich habe probeweise ein Paar Beolab 6000 links und rechts daneben gestellt, auf "Line" gestellt und den Tonausgang des Kopfhörers benutzt sowie die internen Lautsprecher abgeschaltet.

    Das Ergebnis war UMWERFEND. Top Klang, kein Zeitversatz, der Ton ist synchron, es ist keine zweite Fernbedienung nötig, Mute funktioniert und das Teil liefert echten Klang ab.

    Wenn ich du wäre, würde ich den BM7000 einfach per AUX oder auch Tape2 Eingang konfigurieren. Das kostet dich ein simples Computer Soundkabel und eine 5-pol Din Buchse zum testen. Hör dir das an und entscheide dann selber...

    Alles andere kannst du mit diesem Fernseher in die Tonne treten, an die Systemkonfiguration eines B&O kann Samsung nicht im Mindesten hinschnuppern, da fehlt's gewaltig. Aber das Bild ist sensationell gut, noch dazu bei dem Preis... Big Smile

  • 12-29-2011 1:21 PM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    @Die Bogener

    Danke für den Vorschlag. Das tönt interessant, das Problem ist nur, dass ich da nicht so bewandert bin.Big Smile Also wie muss ich das jetzt genau verbinden und mit welchen Kabeln? Ich habe einen UE46B6000.

  • 12-29-2011 6:28 PM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    Ok, ich bin irgendwie davon ausgegenagen, dass das System aus 87 nur einen analogen Eingang hat.

    Also wenn du nur ein digital optisches Signal auf ein digital koaxial Signal wandeln willst, dann brauchst du sowas hier

    http://www.cypuk.com/Audience/AU-D2-Digital-Audio-Coaxial/Toslink-Converter.html 

    Hab ich selber im Einsatz, funzt tadellos.

    Ja und Kabel brauchst du dann halt ein optisches um die Quelle mit dme Wandler zu verbinden und ein Coaxialkabel um den Wandler mit dem Zielgerät zu verbinden.

     

    Georg

     

     

  • 12-30-2011 5:37 AM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    Ein 3,5mm Stereo Kopfhörer Stecker, etwas Kabel und ein 5-poliger Din Dioden Stecker... was ist da schwierig? 5 Euro...

    Oder man recycelt die üblichen Computer Soundkabel von den Plärrwürfeln, dann brauchts nur noch den Din Stecker.

    Die Pinbelegung kann man im Forum finden... oder austesten. Hauptsache, die Lautstärke ist nicht zu hoch aufgedreht.

    Man kann es eigentlich nicht verkehrt machen. 

  • 12-30-2011 8:45 AM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    Hm, ich sehe gerade, dass ich keinen Kopfhöreranschluss am Samsung habe. Und ausserdem sind die Stecker am B&O 7-polig. Hast du noch eine Idee? Weil wenn der der Klang über den optischen Ausgang zeitversetzt wäre, dann kann man das wirklich gleich vergessen.

  • 12-31-2011 5:18 AM In reply to

    Re: Beomaster 7000 - optischer Audio Ausgang

    Kein Kopfhörer Ausgang? Komisch... ? Dann müßte es aber am Scart nochmals anliegen, der ist ja Ein- und Ausgang gleichzeitig. Der müßte das Bild und den Ton auch ausgeben können. theoretisch zumindest.

    5-pol Stecker passen auch in B&O 7-pol Buchsen... einfacher beschaffbar und wesentlich simpler/billiger, liegen gerne in Krabbelkisten. Kannst aber auch die 7-poler beschaffen.

    Den Zeitversatz kann man im Fernseher und in den Decodern programmieren und damit ausgleichen. Haben aber nicht alle und es ist abhängig vom Zuspielgerät. Spielt ein HDMI BlueRay zu, wird die Fernseher interne Laufzeit abgeschaltet und die Laufzeit des Players kommt zum tragen. Die ist aber nicht unbedingt kompensierbar und abhängig vom gespielten Material (BD oder DivX usw..). Ist schön blöd, wenn die Explosion eine halbe Sekunde nach dem Bild kommt oder Leute stumm die Lippen bewegen...

    Nur nutzt das nichts, wenn Dolby links und rechts weiterhin im Fernseher verbleiben und nicht rausgeführt werden. Jedenfalls meiner rückt die nicht raus... ist mir aber mit den BL6000 jetzt wurscht, es funktioniert ja auch analog :)

Page 1 of 1 (10 items)
Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly
Beoworld Security Certificate

SSL