in Search
Latest post 11-07-2011 10:23 AM by JOV. 12 replies.
Page 1 of 1 (13 items)
Sort Posts: Previous Next
  • 11-01-2011 7:38 AM

    • AdiS
    • Top 500 Contributor
    • Joined on 07-24-2007
    • Posts 196
    • Bronze Member

    Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    ...der BeoSound 3200 ein Blu-Ray laufwerk und einen HDMI-Anschluss einzubauen und die Festplatte zu vergrößern, um damit beispielsweise CDs zu hören und gleichzeitig Filme in HD Qualität auf die BS aufzunehmen - oder eben eine BluRay abzuspielen?

    ...der BS 9000 einen SD-Karten Slot einzubauen und den CD-Player MP3 fähig zu machen und einen Empfänger einzubauen, der es mir erlaubt vom ipod Musik an die BS zu senden und gleichzeitig die Lautstärke und Funktionen der BS über das iPhone zu steuern?

    ...anstelle des modizifierten mp3-fähigen CD-Players der BeoSound 1, wahlweise eine Ipod-halterung einzubauen, den man voll mit der Beo4 oder der Beo6 hätte bedienen können oder der BeoSound 1 einen Empfänger für Airplay einbauen können um Musik vom Iphone oder Ipod Touch zur BS1 zu streamen?

    ...den BeoVision 8 in unterschiedlichen Farben wie einst die MX-Baureihe anzubieten und auch eine Baureihe unter 32 Zoll anzubieten?

     

    Manchmal verstehe ich B&O nicht...

     

     

  • 11-01-2011 8:00 AM In reply to

    • hotknife
    • Top 150 Contributor
      Male
    • Joined on 02-03-2008
    • Solingen/Germany
    • Posts 552
    • Bronze Member

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    Du sagst es. Vielleicht könnte man den Ulf ja mit entsprechenden monitären Mitteln locken diese Punkte umzusetzen. Aber ist für einen "Nichttechniker" vielleicht leichter gesagt als getan.

    BeoVision 8-40, ATV2, BeoSound 4, Front BeoLab 9, Rear Beolab 4000 MKII, Beo 4

  • 11-01-2011 8:21 AM In reply to

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    Oder einen von uns zum CEO von B&O ernennen!
  • 11-01-2011 9:20 AM In reply to

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    AdiS:

    ...der BeoSound 3200 ein Blu-Ray laufwerk und einen HDMI-Anschluss einzubauen und die Festplatte zu vergrößern, um damit beispielsweise CDs zu hören und gleichzeitig Filme in HD Qualität auf die BS aufzunehmen - oder eben eine BluRay abzuspielen?

     

    Hi,

    `ne Ouverture mit iPhone-Dockingstation statt Cassettenlaufwerk gab`s doch schon mal (ursprünglich bei ebay) und wurde hier im Forum auch gut angenommen. Vielleicht findet jemand den alten thread ?

    Auf Anfrage hätten die sicherlich auch ein BD-Laufwerk in ein BeoSound-Produkt eingebaut, wäre aber übelst teuer geworden.

    Die Frage ist doch, ob die Meinung von ein paar verrückten Forumianern repräsentativ für den Markt ist. Und eben da bin ich skeptisch...

    Ansonsten müssten die Produkte doch "nur" in geeigneter Form durch potenzielle Käufer nachgefragt werden, dann könnte sich selbst B&O nicht um adäquate Angebote drücken.

    Just my 2 cents ;-)

    TanteInge

  • 11-01-2011 9:51 AM In reply to

    • AdiS
    • Top 500 Contributor
    • Joined on 07-24-2007
    • Posts 196
    • Bronze Member

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    da gebe ich dir recht mit den paar Verrückten. Auf der anderen Seite muss man es wohl so sehen: B&O Produkte kauft man in der Regel für einen beständigen Zeitraum. Jedoch grade im Bereich TV hat sich sehr viel getan. Ich würde mir heute kein BeoCenter 2 mehr kaufen - zu alt. Jedoch reizt grade das Design der 3200er als vermutlich DEM Klassiker von B&O. Man hätte die Bestandskunden so gut locken können indem man sie modifiziert hätte. Oder Leute, deren Ouverture "over" ist. Aktuelle Technik im gleichen sehr schönen Gewand. Das muss doch auch den Marketingstrategen von B&O irgendwo klar gewesen sein. Und ganz ehrlich: so schön PUC auch ist, mir persönlich - und da glaub ich bin ich nicht allein - wäre eine Designeranlage lieber als ein schwarzes Stück Plastik, von dem sich B&O immer so sehr distanzieren wollte.

  • 11-01-2011 10:49 AM In reply to

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

  • 11-01-2011 1:33 PM In reply to

    • Bangffm
    • Not Ranked
    • Joined on 01-27-2010
    • Frankfurt Gemany
    • Posts 19
    • Bronze Member

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    also ich besitze so einen Umbau..... und muß sagen ich mit damit voll zufrieden

    warum B&O nicht auf so eine Idee gekommen ist, frage ich mich heute noch.

    man hätte die 3200 ruhig weiter entwickeln können, wie manche schon geschrieben haben

    größere Festplatte, mit einen größeren Display für die Info´s.

    bis B&O was entwickelt ist es schon wieder ein alter Hut, man muß zwar nicht auf jeden Trend nachmachen

    sondern nur einfach mal in diesem Forum rumstöbern...... :-)

    gruß

     

     

     

    Speakers :Beolab 2000, Beolab 5000, Beolab 6000, Overture, Beogram 5005, BeoTime, BeoCom 2,Keyring, Beocenter 6-26, Beovision 9

  • 11-01-2011 1:50 PM In reply to

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    B&O hat es bis heute nicht geschafft im Beocenter 2 das DVD-Laufwerk gegen ein Blueray-Laufwerk auszuwechseln. Ein Blueray-Laufwerk in einer BS 3200 wäre wohl noch komplizierter gewesen.

    Somit müssen wir uns wohl damit abfinden, dass sämtliche Beosounds gestrichen werden. Bis auf die unsägliche Beosound 5, und die hat keinen HDMI-Ausgang, da sie mit Video-Dateien sowieso nichts anfangen kann.

    VG

    Räuber
  • 11-01-2011 2:17 PM In reply to

    • hotknife
    • Top 150 Contributor
      Male
    • Joined on 02-03-2008
    • Solingen/Germany
    • Posts 552
    • Bronze Member

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    Ist das bei der Firma http://www.beodesign.org/ das einzige Projekt gewesen mit dem Umbau der Beosound Ouverture?

    Schade eigentlich. Oder sind die Jungs noch mit anderen Projekten am Start, von denen nichts auf der homepage steht?

    Eine BS3200 mit SD-Karte/USB-Slot u. RDS-Laufanzeige wie bei der BS4. Gibt es denn keinen, der so etwas umbauen kann? Wäre ich sofort an Bord. Ich stand vor einem Jahr ja auch vor der Entscheidung BS3200 vs BS4. Habe dann schweren Herzens die BS4 genommen, aber ganz bestimmt nicht aus Designgründen.

     

     

    BeoVision 8-40, ATV2, BeoSound 4, Front BeoLab 9, Rear Beolab 4000 MKII, Beo 4

  • 11-01-2011 2:32 PM In reply to

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    du hast den Nagel auf den Kopf getroffen,

    wenn ich in meinem Schlafzimmer das schöne alte BC 2300 oder in der Stube unser BS 9000 anwerfe,dann lacht das Herz.

    Seit 15 Jahren laufen diese hochwertigen Geräte bei mir täglich ohne einmal versagt zu haben.

    Ich kann mich nicht mit dem Gedanken anfreunden ,mir jemals eine BS 5 zu kaufen.

    Diese beiden Spitzengeräte(BS 3200,BS9000)hätten es verdient ,auf technischen Höchststand gebracht zu werden.

    Ich bin mir sicher,daß sie ihre Käufer gefunden hätten.

    Viele Grüße aus Sachsen,

    zappatanne

    zappatanne

    BS 9000,BL6000,BL2500,BS2300,BV8-26,BM3300,BVRL45,BeoCom6000,VX7000,BV10-32,2xBeo4

     

  • 11-01-2011 4:04 PM In reply to

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    Im aktuellen Prospekt steht, dass der BM5 HDMI hat ??!

    Ansonsten habt Ihr mit allem Recht ... wie immer ;-)

    Gruss

    BV 7-40 BR ... Beolab 5 front ... Beolab 8000 rear ... Beolab 2 Sub ... Apple TV ... Apple NAS ... Beosound Ouverture  ... Technisat HD8-S ... Sonos ZP 90

  • 11-03-2011 8:26 AM In reply to

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    Naja dann hätte man zurück zu der alten Verpflichtung "Innovation" und "Design" müssen. 

    Leider scheint mir B&O immer mehr vom Weg abzukommen, Querelen in der Firmenleitung und der Ausrichtung, die es schwer machen den roten Faden zu sehen. 

    Wenn ich mir anschaue, was B&O so in den letzten 1, 2 Jahren hervorgebracht haben im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten, dann sehe ich immer mehr Innovation bei den anderen ... B&O kopiert mehr recht wie schlecht ... und stößt immer mehr an Usability-Grenzen. 
    Und das Design ist teilweise auch mehr als bedrückend ... zum Glück ist das der anderen aber meist noch schlimmer.


    Grüße 
    vom Joe 

     

    B&O equipped ;-)

  • 11-07-2011 10:23 AM In reply to

    • JOV
    • Not Ranked
    • Joined on 04-28-2007
    • Germany
    • Posts 62
    • Bronze Member

    Re: Was wäre eigentlich so schwer daran gewesen...

    Hi,

    tja, ich stelle mir seit Jahren die Frage: warum tut sich B&O so schwer in letzter Zeit...

    Ok. BS 3200 mit BluRay-LW... oder sogar die BS 9000...
    Ich glaube, das geht nicht, weil DVD- und Blu-Ray-Laufwerke ziemlich laut sind aufgrund der hohen Umdrehungszahlen. Da wären die Laufwerkgeräusche viel zu laut. Das kriegen ja sogar Hersteller wie Sony oder Marantz in ihren geschlossenen Gehäusen nicht pfeif- und rauschlos hin...Und dann ein beweglicher Laser-Schlitten... Ob der noch justierbar ist in dem notwendigen Bereich???

    Wobei: hier hätte B&O dann mal echten Erfindungsgeist zeigen können. Der Krempel ist ja schließlich teuer genug.

    Zu schade, dass B&O den Anschluss verpasst hat in Sachen Heimautomatisierung etc. Die waren damals auf einem guten Weg, und jetzt? Keine Innovationen mehr seit über 10 Jahren.

    Oh, doch: die Geräte gibts es nun auch in Gold. Na, wenn das nicht mal Innovation genug ist!

Page 1 of 1 (13 items)
Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly Need a cable? Just ask Steve at Sounds Heavenly
Beoworld Security Certificate

SSL